viscom 2020: Messe für Mitmacher
26. August 2019 – 18:09 | No Comment

Gemeinsam stark und besser zu sein – dieses Ziel hat viscom, PSI und PromoTex Expo im vergangenen Jahr zu einem Messe-Trio vereint. Zusammen bilden sie die Welt des Werbens und Verkaufens. Das erfolgreiche Konzept wird …

Read the full story »
Außenwerbung

Plakat, City Light, Rolling Board – Neuigkeiten und Hintergrundinformationen zu Kampagnen.

Large Format Printing & Werbetechnik

News & Infos zu Produzenten sowie Maschinen & Materialien.

Digital Signage

News & Infos aus dem Bereich der elektronischen und multimedialen Werbe-, Informations- und Leitsysteme.

Point-of-Sale

News & Infos von Marketing, Ausstattung und Technologie am Point of Sale.

Meinung & Kommentar

Was abseits der klassischen Berichterstattung noch zu sagen wäre.

Home » Headline

Zufriedenheit der Fachgruppen-Mitglieder wesentlich gestiegen

Submitted by admin on 19. Februar 2010 – 09:08No Comment
Zufriedenheit der Fachgruppen-Mitglieder wesentlich gestiegen

KR Karl Javurek, Obmann der Fachgruppe Werbung Wien, präsentierte am Mittwoch, den 17. Februar 2010, die Ergebnisse der jüngsten IFES-Studie zum Thema „Kommunikationsstandort Wien 2009“. Die Befragung von 900 Wiener Unternehmen aus der Werbe- und Kommunikationsbranche liefert einen detaillierten Einblick in wirtschaftliche Zukunftsprognosen und belegt darüber hinaus die hohe Zufriedenheit der Mitglieder mit ihrer Fachgruppe.
Die Fachgruppe Werbung und Marktkommunikation Wien zählt mit mehr als 8.000 Mitgliedern zu den größten Fachgruppen in der Wirtschaftskammer Wien: Obmann KR Karl Javurek präsentierte am Mittwoch die umfassende Studie „Kommunikationsstandort Wien 2009“ des renommierten IFES-Instituts. Die Untersuchung liefert aussagekräftige Werte über den wichtigsten Werbemarkt Österreichs im Vergleich mit den Ergebnissen der letzten Studie aus dem Jahr 2006 (Durchführung der Studie November/Dezember 2009). „Eine unabhängige Standortbestimmung, wie unsere Mitglieder die derzeitige Lage innerhalb der Werbe- und Kommunikationsbranche beurteilen und inwieweit sie mit Ihrer Fachgruppen-Vertretung und den angebotenen Leistungen zufrieden sind, war mir persönlich sehr wichtig. Aus diesem Grund haben wir das IFES-Institut beauftragt die Studie durchzuführen. Die Ergebnisse sprechen für sich“, erklärte Karl Javurek.
Die Ergebnisse der IFES-Studie „Kommunikationsstandort 2009“ im Überblick: 57 Prozent der Befragten gaben an schon mindestens einmal ihre Interessensvertretung kontaktiert zu haben. Die Bewertung der Hilfestellung beim letzten Kontakt mit der Fachgruppe Werbung beurteilen 72 Prozent mit den Schulnoten „sehr gut“ und „gut“ (Vergleichsjahr 2006: 63 Prozent). 31 Prozent der Befragten nutzen bereits das in Österreich – im Vergleich mit anderen Interessensvertretungen innerhalb der Wirtschaftskammer – einzigartige Versicherungsangebot. 89 Prozent, die das Versicherungsangebot bisher in Anspruch genommen haben, geben an „sehr zufrieden“ oder „eher zufrieden“ zu sein. „Es ist eines unserer Angebote, das am effizientesten wirkt, wenn einmal der Hut brennt“, so Javurek über das hart erkämpfte Service speziell für Mitglieder der Fachgruppe Werbung Wien.
Immerhin 13 Prozent der Mitglieder haben kostenlose Bildungsseminare in Anspruch genommen, gefolgt von 12 Prozent, die in der Vergangenheit die Rechtsberatung genutzt haben.
Javurek: „Für mich bedeuten diese Ergebnisse, daß wir im Sinne unserer Mitglieder auf dem richtigen Weg sind und daß es sich gelohnt hat, in den letzten fünf Jahren Dinge zu hinterfragen und eingefahrene Vorgangsweisen zu ändern.“
Neben der Frage nach der Zufriedenheit der Fachgruppen-Mitglieder mit ihrer Interessensvertretung, war eine der wohl spannendsten Fragen der IFES-Studie jene nach wirtschaftlichen Zukunftsprognosen für die nächsten Monate und Jahre. Die Bewertung der wirtschaftlichen Lage der Unternehmen fällt unterschiedlich aus: knapp die Hälfte der Befragten (47 Prozent; 2006: 56 Prozent) bewerten die wirtschaftliche Situation ihres Unternehmens mit „sehr gut” oder „gut”. Weitere 37 Prozent antworten mit „befriedigend” und etwa 16 Prozent (2006: 10 Prozent) vergeben eine dezidiert schlechte Schulnote („genügend” oder „nicht genügend”). Die derzeitige Auftragslage wird von 49 Prozent (2006: 59 Prozent) als positiv eingeschätzt, ein Drittel vergibt die Note 3 und 18 Prozent vergeben eine schlechte Note (2006: 9 Prozent). Im Vergleich zu 2006 hat sich damit die wirtschaftliche Situation für die Branche deutlich getrübt. Für das vergangene Geschäftsjahr ziehen die Befragten ebenfalls ein geteiltes Resümee: Ein Drittel (2006: 54 Prozent) gibt an, daß sich die wirtschaftliche Situation insgesamt verbessert habe, ein Drittel (2006: 16 Prozent) berichtet von einer Verschlechterung und ein Drittel (2006: 28 Prozent) gibt eine konstante wirtschaftliche Situation an. Im Schnitt werden 87 Prozent des Umsatzes der Fachgruppenmitglieder mit KundInnen aus Österreich erwirtschaftet (2006: 91 Prozent). Die übrigen KundInnen kommen überwiegend aus dem EU-Raum (9 Prozent des Umsatzes) bzw. aus dem Nicht-EU-Ausland (2 Prozent). Dabei machen öffentliche Auftraggeber einen Prozentsatz von 18 Prozent am Umsatz aus. Die Mehrheit (82 Prozent) stammt von Auftraggebern aus der Privatwirtschaft.
IFES-Projektleiter Dr. Reinhard Raml bestätigt für die Entwicklung der Unternehmen in den nächsten drei Jahren „weit verbreiteten Optimismus“ innerhalb der Branche. Sechs von zehn Unternehmen gehen von einer Verbesserung der Geschäftslage aus, ein weiteres Drittel erwartet eine gleichbleibende Situation. Nur sechs Prozent prognostizieren eine Verschlechterung ihrer Geschäftslage. Javurek: „Die wirtschaftlich schwankende Lage betrifft die Werber und Kommunikationsprofis in einem besonderen Ausmaß. Ich teile die verhaltene optimistische Markteinschätzung unserer Mitglieder. Und gerade diese Situation fordert von der Fachgruppe Werbung Wien praxisnahe, unmittelbar unterstützend aber auch wegweisend zu agieren. Wie das funktionieren kann, haben wir in den letzten Jahren bewiesen.”

Leave a comment!

Add your comment below, or trackback from your own site. You can also subscribe to these comments via RSS.

Be nice. Keep it clean. Stay on topic. No spam.

You can use these tags:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

This is a Gravatar-enabled weblog. To get your own globally-recognized-avatar, please register at Gravatar.