viscom 2020: Messe für Mitmacher
26. August 2019 – 18:09 | No Comment

Gemeinsam stark und besser zu sein – dieses Ziel hat viscom, PSI und PromoTex Expo im vergangenen Jahr zu einem Messe-Trio vereint. Zusammen bilden sie die Welt des Werbens und Verkaufens. Das erfolgreiche Konzept wird …

Read the full story »
Außenwerbung

Plakat, City Light, Rolling Board – Neuigkeiten und Hintergrundinformationen zu Kampagnen.

Large Format Printing & Werbetechnik

News & Infos zu Produzenten sowie Maschinen & Materialien.

Digital Signage

News & Infos aus dem Bereich der elektronischen und multimedialen Werbe-, Informations- und Leitsysteme.

Point-of-Sale

News & Infos von Marketing, Ausstattung und Technologie am Point of Sale.

Meinung & Kommentar

Was abseits der klassischen Berichterstattung noch zu sagen wäre.

Home » Außenwerbung

U-Bahnstation Stephansplatz wird digitale Lebenswelt

Submitted by admin on 22. Juni 2011 – 11:43No Comment
U-Bahnstation Stephansplatz wird digitale Lebenswelt

Österreichs führendes Kommunikationsunternehmen A1 informiert in einer groß angelegten, medienübergreifenden Kampagne über den neuen Markenauftritt. Das mediale Highlight dabei: Mit einer erstmals in Österreich umgesetzten Augumented Reality-Lösung wird die U-Bahnstation Stephansplatz zur faszinierenden digitalen Markenwelt. Realisiert wurde das Station Branding von Gewista.
Erstmals wird im Rahmen der Außenwerbemaßnahmen zum neuen Markenauftritt von A1 eine Digital Station Branding Premium-Inszenierung im Wiener U-Bahnbereich eingesetzt. In der mit täglich über 200.000 Passanten höchst frequentierten U-Bahn-Station Stephansplatz wird eine digitale Außenwerbelösung voll und ganz umgesetzt: mit vier digitalen und medientechnisch synchronisierten Projektionsflächen auf über 100 m², 20 bespielten Screens an den beklebten Rundsäulen, einem City-Light mit Sound und Touch-Funktion sowie einer aufsehenerregenden Augmented Reality-Anwendung. Die Passanten sehen sich selbst in einer Projektion, in der Gedankenblasen über ihren Köpfen eingeblendet werden.
Das 400 m² große Branding mit 3M-Folien in allen Ebenen lässt täglich tausende Fahrgäste die A1 Markenwelt erleben. Konkret können die Passanten „Einfach“ reinhören oder „Einfach“ mitsummen. Ein besonderes Goodie gibt es für Fahrgäste beim speziellen A1 City Light. Dieses erhellt sich nach Berührung und stellt via QR-Code den aktuellen A1 Song „Spot of Light“ von Sona gratis zum Download bereit.
„Wir freuen uns, unseren Kunden nun ein derart umfassendes und attraktives Angebot unter einem gemeinsamen Namen, dem neuen A1, anbieten zu können. Mit A1 können sie alles, was sie für ihre Kommunikation brauchen, von einem einzigen Anbieter beziehen – das macht es unseren Kunden sehr einfach“, freut sich A1 Vorstand Alexander Sperl. Für Mag. Tanja Sourek, Leiterin A1 Marketing Communications, standen die letzten Wochen ganz im Zeichen der groß angelegten Kampagne zum neuen Markenauftritt: „Wichtig ist, dass wir unsere Kunden von Beginn an umfassend über die Änderungen informieren und ihnen aufzeigen, welche Vorteile sich für sie daraus ergeben. Und natürlich möchten wir jetzt das neue A1-Design in die Lebenswelten der Menschen bringen. Dabei ist die Augmented Reality-Anwendung auf jeden Fall einzigartig und bestens dafür geeignet. Wir erreichen hier im U-Bahn-Bereich viele Menschen und erwecken damit ihre Aufmerksamkeit.“
KR Karl Javurek, COO Gewista, unterstreicht, dass es in der Anfangsphase eines neuen Markenauftritts besonders auf den raschen Aufbau der Bekanntheit ankommt: „Es sind unglaublich viele Menschen von dieser Änderungen betroffen, damit die Neuerungen nicht zu Unsicherheiten bei den Kunden führen, müssen die wichtigsten Informationen in möglichst kurzer Zeit an möglichst viele Personen kommuniziert werden. Mit einem umfassenden und zielführenden Außenwerbe-Package und dem Digital Station Branding Premium-Angebot können wir die geplanten Kommunikationsmaßnahmen optimal unterstützen.“
Eine spannende Herausforderung für die Gewista und Entwicklungspartner 3C! vidision und Rarebyte sowie richter solutions: „Die Gewista ist federführend im Realisieren technischer Neuheiten. Augmented Reality ist in Österreich noch Neuland, das haben wir bei der Umsetzung der A1-Kampagne nun betreten und es wird bestimmt bald weitere Entwicklungen in diese Richtung geben.“ Diese Ansicht teilt auch Philipp Hengl, der für den Bereich Innovative & Ambient Media bei Gewista mitverantwortlich zeichnet: „Im vergangenen Jahr haben wir so viele Werbesonderformen mit raffinierten technischen Ausstattungen kreiert und umgesetzt, dass Innovative & Ambient Media mittlerweile zu unseren absoluten Spezialgebieten zählt – unsere Partner und wir sind ein eingespieltes Team.“
Auch Fred Kendlbacher, Product Manager Transport Media bei Gewista, ist von der umfassenden Kampagne begeistert: „Die Kombination der Möglichkeiten im Bereich Station Branding ist nahezu unbegrenzt. Durch die Digitalisierung geben wir den Passanten die Möglichkeit, mit den Werbeträgern direkt in Kontakt zu treten und so eine Markenwelt erlebbar zu machen.“
„Im Außenwerbebereich erfolgt die A1-Kampagne in zwei Schritten“, erklären Johanna Glanninger und Susanne Krall von Media.at, „den Anfang macht eine Einführungskampagne auf Plakaten, Rolling Boards und City Lights. Danach folgt eine ‘Einfach’-Kampagne. Dabei sind 3 unterschiedliche Sujets auf City Lights, Plakaten und Rolling Boards zu sehen, am Rolling Board teilweise sogar in 3er-Belegung.“

Leave a comment!

Add your comment below, or trackback from your own site. You can also subscribe to these comments via RSS.

Be nice. Keep it clean. Stay on topic. No spam.

You can use these tags:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

This is a Gravatar-enabled weblog. To get your own globally-recognized-avatar, please register at Gravatar.