viscom 2020: Messe für Mitmacher
26. August 2019 – 18:09 | No Comment

Gemeinsam stark und besser zu sein – dieses Ziel hat viscom, PSI und PromoTex Expo im vergangenen Jahr zu einem Messe-Trio vereint. Zusammen bilden sie die Welt des Werbens und Verkaufens. Das erfolgreiche Konzept wird …

Read the full story »
Außenwerbung

Plakat, City Light, Rolling Board – Neuigkeiten und Hintergrundinformationen zu Kampagnen.

Large Format Printing & Werbetechnik

News & Infos zu Produzenten sowie Maschinen & Materialien.

Digital Signage

News & Infos aus dem Bereich der elektronischen und multimedialen Werbe-, Informations- und Leitsysteme.

Point-of-Sale

News & Infos von Marketing, Ausstattung und Technologie am Point of Sale.

Meinung & Kommentar

Was abseits der klassischen Berichterstattung noch zu sagen wäre.

Home » Außenwerbung

Plakatpreis-Nominees stehen fest

Submitted by admin on 3. April 2012 – 11:47No Comment
Plakatpreis-Nominees stehen fest

Die Nominees für den Großen Österreichischen Plakatpreis 2011 der Gewista wurden ermittelt und dürfen sich jetzt auf die Prämierung ihrer kreativen Ideen freuen. Um dem renommierten Branchen-Bewerb und seinen Gewinnern noch mehr Aufmerksamkeit zu schenken, werden die Sieger heuer zur feierlichen Preisverleihung am 8. Mai ins Novomatic Forum geladen.
Außenwerbung ist allgegenwärtig und entwickelt sich mit immer neuen Ideen und Inszenierungen laufend weiter. Neben Klassikern wie Plakat, City Light und Rolling Board, hat sich längst die Kategorie Transport Media etabliert und bietet mit hochwertigen Werbeflächen an Verkehrsmitteln, in Wartehallen und U-Bahn-Stationen eine weitere „große Spielwiese“ für kreative Kampagnen-Umsetzungen. Auch die junge Sparte Ambient & Innovative Media hat sich sehr gut in den renommierten Branchen-Bewerb, dem Großen Österreichischen Plakatpreis, integriert. Bereits zum 12. Mal wird im Rahmen dieses Werbepreises nach den kreativsten und werbewirksamsten Sujets der österreichischen Werbelandschaft gesucht. „2012 soll dem Großen Österreichischen Plakatpreis und seinen Gewinnern noch mehr Aufmerksamkeit geschenkt werden, deshalb haben wir entschieden, die Preisverleihung heuer nicht mehr im Rahmen der Gewista Plakatparty durchzuführen. Vielmehr wollen wir den Preisträgern mit einer eigenen Veranstaltung einen neuen, feierlichen Rahmen bieten, denn so kommt der Siegerehrung noch mehr Bedeutung zu“, erklärt KR Karl Javurek, CEO Gewista, die Neuerungen rund um den wichtigen Branchen-Bewerb.
Wie vielfältig und innovativ Außenwerbung sein kann, zeigte sich auch heuer wieder bei der alljährlichen Jurysitzung für den Großen Österreichischen Plakatpreis vor wenigen Wochen im Studio 44. Eine hochkarätige Kreativjury, zusammengesetzt aus Vertretern der größten heimischen Werbeagenturen, nahm mehr als 2.000 Sujets unter die Lupe. Darunter befanden sich auch heuer wieder auffallend viele Sujets am City Light – mit rund 1.000 Sujets waren fast 100 Stück mehr im Rennen als im Jahr davor. Auch die Anzahl an Plakat- und Rolling Board- Sujets konnte weiter gesteigert werden. Die Jury war sich einig: Kreativität und extrem positive Werbewirkung bedingen sich gegenseitig. Ein grundsätzlich hohes Qualitätsniveau wurde von den Experten diesmal der Mode- und Lifestylebranche zugeschrieben.
Der Große Österreichische Plakatpreis wird heuer bereits zum zwölften Mal verliehen. Seine Bedeutung für die Werbebranche beruht auch auf der Tatsache, dass sowohl die Werte von Werbewirksamkeit als auch Kreativität für einen Sieg ausschlaggebend sind. Alle Kampagnen des jeweiligen Vorjahres werden evaluiert. Als Basis für die Beurteilung der Werbewirksamkeit diente die GAMA (GewistaAußenwerbungMedienAnalyse), die von Triconsult exklusiv für die Gewista durchgeführt wurde. Die Kreativität wird von einer prominent besetzten Fachjury beurteilt. Nur Sujets, die sowohl bei der Werbewirksamkeit als auch in puncto Kreativität Spitzenwerte erzielen, schaffen es in die illustre Runde der Nominees.
Heuer sind es insgesamt 30 Kampagnensujets, die eine Chance auf den Großen Österreichischen Plakatpreis 2011 haben. Außerdem gibt es fünf Nominierte in der Zusatzkategorie Kultur, die auf den Gustav-Klimt-Preis hoffen dürfen, sowie fünf Nominierte in den Sonderkategorien Transport Media und Innovative & Ambient Media. Am 8. Mai ist es dann soweit: Dann findet im Novomatic Forum die feierliche Preisverleihung statt.

Leave a comment!

Add your comment below, or trackback from your own site. You can also subscribe to these comments via RSS.

Be nice. Keep it clean. Stay on topic. No spam.

You can use these tags:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

This is a Gravatar-enabled weblog. To get your own globally-recognized-avatar, please register at Gravatar.