VAMP Award 2016 – Einreichfrist verlängert
6. Oktober 2016 – 07:52 | No Comment

Für den vom „Verband Ambient Media, Promotion und Digital out of Home“ vergebenen VAMP Award wird die Einreichfrist bis 16. Oktober verlängert. Alle Spätentschlossenen Kreativ-, Media-, Ambient Media, Promotion und DOOH-Agenturen sind herzlich eingeladen ihre …

Read the full story »
Außenwerbung

Plakat, City Light, Rolling Board – Neuigkeiten und Hintergrundinformationen zu Kampagnen.

Large Format Printing & Werbetechnik

News & Infos zu Produzenten sowie Maschinen & Materialien.

Digital Signage

News & Infos aus dem Bereich der elektronischen und multimedialen Werbe-, Informations- und Leitsysteme.

Point-of-Sale

News & Infos von Marketing, Ausstattung und Technologie am Point of Sale.

Meinung & Kommentar

Was abseits der klassischen Berichterstattung noch zu sagen wäre.

Home » Viscom 2012

Umfangreiches Rahmenprogramm auf der viscom

Submitted by admin on 20. August 2012 – 13:34No Comment
Umfangreiches Rahmenprogramm auf der viscom

Vom 25. bis 27 Oktober bietet die viscom in ihrem umfangreichen Rahmenprogramm mit dem Titel „Visuelle Kommunikation in einer vernetzten Welt“ wieder Anregungen aus der Praxis, gibt Einblick in neue Techniken und innovative Verfahren und schult Besucher und Aussteller in verschiedenen Workshops. Dabei hat sie immer die Fragen im Blick: Wie transportieren klassische und neue Medien Botschaften effizient, intelligent und effektvoll? Wie sind die Anforderungen der Kunden? Und was ist technisch eigentlich machbar?
An allen drei Messetagen werden Produkte, Projekte und Verfahrensweisen vorgestellt. Dabei werden alle Bereiche der visuellen Kommunikation, die die Messe aufgreift, auch im Rahmenprogramm verankert. Besucher erwartet viel Input zu den Themen Druck, Verfahren & Material, Werbetechnik, Schilder- & Lichtreklame, Out of Home Media, Arbeitsmittel, Verfahren & Ausstattung, Digital Signage sowie Displays und Point of Sale.

Vorträge im Themenbereich Werbetechnik und Druck

Neuheiten im Large Format Printing, im Digital- und Textildruck, in der LED Technik und weiteren Themenbereichen der Messe werden am Samstag von Verbänden und den Ausstellern der viscom präsentiert.
Im Large Format Printing, bei Displaylösungen, im Objektbereich und beim digitalen Printprodukt trifft der Kunde auf unendliche Möglichkeiten. Der Wettbewerb der Anbieter ist groß, die Bandbreite an Möglichkeiten und Materialien schier unüberschaubar und die Zeit knapp. Kunden verlangen nach individuellen Rundumlösungen und Serviceangeboten aus einer Hand. eShops und online-Services liegen da im Trend. Der Vortrag am Samstagnachmittag beschäftigt sich mit Möglichkeiten und Erfolgsfaktoren für den eigenen eShop. Themen sind unter anderem die schnelle Integration von Bilddatenbanken, Lösungen für dreidimensionale Produkte. Was Printprodukte schließlich in Kombination mit der modernen Medienwelt alles können, zeigt die Trendbox des VDM NRW. Hier sind viele innovative Produkten zu entdecken.
Wer ist wie grün? Um nachhaltige Druck- und Medienproduktion im Large Format Printing geht es im Eco Future workshop. Die Nachhaltigkeitskonzepte der Hersteller und Best Practice Beispiele stehen im Fokus. Zum Thema gibt es auf der viscom außerdem eine Sonderschau in Kooperation mit dem RING Grafischer Fachhändler (RGF) und der Media Mundo Initiative, die die Aspekte nachhaltigen Drucks und Medienproduktion mit Fokus auf den LFP-Bereich beleuchtet.

Digital Signage Insider Workshop und Installation Tour

Zwei Highlights in Sachen Digital Signage sind der Digital Signage Insider Workshop und die Installation Tour. Letztere findet am Tag vor der Messe statt. Am 24. Oktober können die Teilnehmer der Tour Anwendungsbereiche von Retail- bis Information-Signage mit aktuellen Installationen, im Business Bereich, als Digital Out of Home-Lösung und im Handel live vor Ort erleben. Die Installation Tour beginnt an „THE SQUAIRE“ am Frankfurter Flughafen, das Einzelhandels-, Gastronomieflächen und Büros beheimatet und viele Digital Signage Anwendungen vorzuweisen hat. Hier wird den Teilnehmern die „New Work City“, der Bürokomplex im Squaire gezeigt. Der zweite Block der Tour steht ganz im Zeichen des Handels und führt direkt in die Frankfurter Innenstadt. Besucht wird ein Shopping-Center mit verschiedenen Shop-Installationen.
Input in Sachen digitaler Beschilderung gibt es auch direkt auf der Messe. Am 25. Oktober findet hier der Digital Signage Insider Workshop statt. Dieser soll in erster Linie dem branchenübergreifenden Erfahrungsaustausch dienen und konkrete Projekte vorstellen. Der Workshop richtet sich speziell an Händler und Marken und ist für Einsteiger und Fortgeschrittene gleichermaßen geeignet.

Customer Service Leitsysteme

Nicht nur digitale Leitsysteme stehen hier im Mittelpunkt. Der Vortrag Customer Service Leitsysteme beschäftigt sich mit modernen Leitsystemen für Gebäude, Räume und Gelände – analog und digital. Gegenstand ist das Design eines erfolgreichen Leitsystems und das Zusammenspiel zwischen analogen und digitalen Komponenten sowie mobilen Anwendungen.

Markenarchitektur

Welche Rolle spielt die visuelle Kommunikation beim Design und der Positionierung von Marken? Wie können Shopdesign, Schaufenstergestaltung und Digital Signage das Markenbild prägen und Markenwerte klar kommunizieren? Der Vortrag Markenarchitektur zeigt Best Practice Beispiele aus dem Handel, beschäftigt sich mit dem Schaufenster als Kommunikationstool und der Rolle von Digital Signage im Ladenbau. Ein Beispiel wird die Westgate Apotheke in Köln sein, deren modernes Shopkonzept und -design klassische und digitale Anwendungen verbindet und so das Erscheinungsbild der Marke prägt.

Multichannel Communication

Best Practice Beispiele aus dem Cross-Channel-Commerce, die Bedeutung der Multichannel Communication für Außen- und Instore-Werbung, Digital Signage, Web & Print und die vernetzte Kampagne sind die Themen des Vortrages zur Multichannel Communication. Gezeigt wird unter anderem wie sich stationärer Handel und das Online-Geschäft effektiv miteinander verzahnen lässt. Vorgestellt wird unter anderen ein Tante Emma Laden, dessen über 2.000 Artikel im Laden, auf dem iPad, im Touch-Store am Großbildschirm, an der QR-Code-Wand und Zuhause über den Online-Shop verfügbar sind.

Tablet Revolution und „Gamification“

Tablets liegen im Trend. Sie sind persönlicher Navigator im Shop-Umfeld. Sie helfen dem Kunden, Produkte zu finden und dem Händler bei der Kundenbindung. Der Vortrag Tablet Revolution benennt Stärken und Schwächen Tablet-basierter Systeme im Handel, zeigt aktuelle Apps und Anwendungen und gibt einen Überblick über die erstaunlich vielfältigen Einsatzmöglichkeiten von Tablet-Systemen.
Der Vortrag zu “Gamification” beschäftigt sich mit spielerischen Elementen beim Einkaufsprozess. Ob die Carrerabahn im Store, der Highscore im Onlineshop oder die Digital Signage-Lösung als Spielekonsole. Welche Rolle bekommen spielerische Elemente beim Kaufprozess, wie motivieren sie die Kunden und kurbeln sie wirklich den Umsatz an? Gezeigt werden Best Practice Beispiele für die Anwendung spielerischer Elemente im spielfremden Kontext sowie Chancen und Möglichkeiten für die Außenwerbung.

Leave a comment!

Add your comment below, or trackback from your own site. You can also subscribe to these comments via RSS.

Be nice. Keep it clean. Stay on topic. No spam.

You can use these tags:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

This is a Gravatar-enabled weblog. To get your own globally-recognized-avatar, please register at Gravatar.