viscom 2020: Messe für Mitmacher
26. August 2019 – 18:09 | No Comment

Gemeinsam stark und besser zu sein – dieses Ziel hat viscom, PSI und PromoTex Expo im vergangenen Jahr zu einem Messe-Trio vereint. Zusammen bilden sie die Welt des Werbens und Verkaufens. Das erfolgreiche Konzept wird …

Read the full story »
Außenwerbung

Plakat, City Light, Rolling Board – Neuigkeiten und Hintergrundinformationen zu Kampagnen.

Large Format Printing & Werbetechnik

News & Infos zu Produzenten sowie Maschinen & Materialien.

Digital Signage

News & Infos aus dem Bereich der elektronischen und multimedialen Werbe-, Informations- und Leitsysteme.

Point-of-Sale

News & Infos von Marketing, Ausstattung und Technologie am Point of Sale.

Meinung & Kommentar

Was abseits der klassischen Berichterstattung noch zu sagen wäre.

Home » Druckerei-Szene, Large Format Printing & Werbetechnik

Investition in den großformatigen Digitaldruck

Submitted by admin on 30. September 2013 – 11:36No Comment
Investition in den großformatigen Digitaldruck

Die Druckerei Paul Gerin, mit rund 60 Prozent Marktanteil Österreichs führendes Plakatdruckunternehmen sowie einer der führenden Akzidenzdrucker des Landes, investierte vor kurzem in das großformatige Digitaldrucksystem swissQprint Impala.
„Mit der Inbetriebnahme der Impala erweitern wir unsere klassische Kompetenz im Bereich der Produktion von Plakat und City Light in das digitale Segment“, so Ing. Michael Braun, Geschäftsführer der Druckerei Paul Gerin, „wir positionieren uns im hochqualitativen Bereich zur Produktion von Klein- und Kleinstauflagen. Und unsere Entscheidung gibt uns recht: Das System produziert erst seit wenigen Tagen und ist voll ausgelastet.“
Das digitale Drucksystem mit UV-Tintentechnologie druckt in einer Auflösung von bis zu 1.080 dpi – das bedeutet eine visuelle Auflösung von bis zu 2.160 dpi – bis zu 130 Quadratmeter pro Stunde auf den unterschiedlichsten Blatt-, Rollen- oder Feststoffmaterialien wie Papier, Backlit-Material, Selbstklebefolien, Planen, Netzvinyl bzw. Mesh bis hin zu Kappa- oder Hohlsteg-Platten, Dibond (Aluminium-Verbundplatten), Holz oder Plexiglas – und das in einer Materialstärke von bis zu 50 Millimeter. Die Druckerei Paul Gerin wird mit den Möglichkeiten des großformatigen Digitaldrucks neue Geschäftsfelder erschliessen. „Die Impala ermöglicht uns neben der Produktion von hochqualitativen Plakaten und City Lights den Einstieg in Branchensegmente, die weit über den klassischen Offetdruck hinausgehen, wie etwa die Druckproduktion für Elemente in der Shopausstattung, die Display-Produktion und die Herstellung von Dummys, Fahrzeugbeklebung oder die Herstellung von Kunstpostern“, so Geschäftsführer Ing. Michael Braun.
Bei der Druckerei Paul Gerin wurde die swissQprint Impala in der Farbkonfiguration Cyan, Magenta, Yellow, Black, Light Magenta, Light Black sowie der Weißdruckoption und einem Lackmodul installiert. Aktuell ist das digitale Drucksystem auf die Produktion von Blatt-Material wie Papier oder Backlit sowie Feststoffmaterialien ausgerichtet. In Folge wird Österreichs führendes Plakatdruckunternehmen zur Steigerung des Druckvolumens in die „Rolle-zu-Rolle“-Option investieren. Dazu wird das Unternehmen den Digitaldruckbereich in einem weiteren Schritt um eine Schneide- und Fräseanlage erweitern und den im Haus installierten Plotter des Herstellers Zünd mit einem Fräskopf nachrüsten.
Die Produktion bei Druckerei Paul Gerin ist auf Effizienz, Geschwindigkeit und Flexibilität ausgerichtet. So werden sowohl die Daten für die Druckplattenherstellung für den Offsetdruck als auch die Daten für den großformatigen Digitaldruck durch ein einheitliches Workflow-System angesteuert.
Ausschlaggebend für die Investition in die swissQprint Impala waren die hohe Qualität der Druckprodukte, die Flexibilität des Drucksystems und der modulare technische Aufbau der Maschine. „Nach Tests der einzelnen Tinten- und Farbsysteme haben wir uns bewußt für dieses bzw. für ein UV-Drucksystem entschieden“, so Ing. Michael Braun, Geschäftsführer der Druckerei Paul Gerin, „die Haltbarkeit der Drucke im Innen- und Aussenbereich und die hohe Qualität des Drucks entspricht unseren Anforderungen. Wir sind nun in der Lage, Produkte, die eigentlich dem Siebdruck zuzuordnen sind, im Haus zu produzieren und so unsere Wertschöpfung zu erhöhen und unseren Kunden den entsprechenden Mehrwert zu bieten.“

Leave a comment!

Add your comment below, or trackback from your own site. You can also subscribe to these comments via RSS.

Be nice. Keep it clean. Stay on topic. No spam.

You can use these tags:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

This is a Gravatar-enabled weblog. To get your own globally-recognized-avatar, please register at Gravatar.