viscom 2020: Messe für Mitmacher
26. August 2019 – 18:09 | No Comment

Gemeinsam stark und besser zu sein – dieses Ziel hat viscom, PSI und PromoTex Expo im vergangenen Jahr zu einem Messe-Trio vereint. Zusammen bilden sie die Welt des Werbens und Verkaufens. Das erfolgreiche Konzept wird …

Read the full story »
Außenwerbung

Plakat, City Light, Rolling Board – Neuigkeiten und Hintergrundinformationen zu Kampagnen.

Large Format Printing & Werbetechnik

News & Infos zu Produzenten sowie Maschinen & Materialien.

Digital Signage

News & Infos aus dem Bereich der elektronischen und multimedialen Werbe-, Informations- und Leitsysteme.

Point-of-Sale

News & Infos von Marketing, Ausstattung und Technologie am Point of Sale.

Meinung & Kommentar

Was abseits der klassischen Berichterstattung noch zu sagen wäre.

Home » FESPA DIGITAL 2014 München, Large Format Printing & Werbetechnik

Steigende Nachfrage nach Ausstellungsfläche

Submitted by admin on 27. Januar 2014 – 12:18No Comment
Steigende Nachfrage nach Ausstellungsfläche

Aufgrund der großen Anzahl neuer und bisheriger Aussteller und der steigenden Nachfrage nach Ausstellungsfläche auf der FESPA Digital 2014, die von 20. bis 23. Mai 2014 in München stattfindet, hat die FESPA den Hallenplan vier Monate vor Veranstaltungsbeginn um 4.000 m² erweitert. 2014 ist die bislang größte FESPA Digital; die zusätzliche Hallenfläche wird die zur Verfügung stehende Ausstellungsfläche erheblich vergrößern.
Da ständig neue Anfragen nach Standfläche eingehen und zahlreiche Aussteller ihre Präsenz verstärken möchten, hat die FESPA die Brutto-Ausstellungsfläche jetzt auf 37.000 m² vergrößert und wird nun auch Halle A2 nutzen. Derzeit ist die Messe bereits um zehn Prozent größer als die ausverkaufte FESPA 2011 in Hamburg. Bis zum Veranstaltungsbeginn in vier Monaten kann die Ausstellungsfläche noch um weitere zwölf Prozent vergrößert werden.
Neil Felton, CEO der FESPA, erklärt: „Die FESPA Digital 2014 ist unsere größte Digitaldruck-Messe aller Zeiten und die größte Branchenveranstaltung in den nächsten vier Monaten. Diese Tatsache unterstreicht den positiven Trend und das enorme Interesse aufseiten von Anbietern und Zulieferern, die den Besuchern der FESPA ein noch größeres Sortiment an Produktneuheiten auf einer größeren Standfläche präsentieren möchten.“
Er erklärt weiter: „Nach der phänomenal erfolgreichen FESPA 2013 in London und angesichts der Vielzahl hochrangiger Veranstaltungen in Mitteleuropa waren wir der Überzeugung, dass unsere Rückkehr nach München auf großes Interesse bei Anbietern stoßen würde, und freuen uns jetzt umso mehr, dass der Zuspruch unsere Erwartungen wohl noch übertreffen wird.“
„Auf der FESPA Digital Hamburg 2011 war die verfügbare Standfläche bis März, zwei Monate vor Messebeginn komplett ausverkauft. Bei der FESPA Digital 2014 hatten wir diesen Punkt bereits Ende 2013, also bereits fünf Monate vor Veranstaltungsbeginn erreicht. Das ist ein sehr ermutigendes Indiz für das Vertrauen des Markts in die FESPA und für den wachsenden Optimismus in der Branche.“
„Aufgrund des so großen Ausstellerinteresses für die FESPA ist es uns glücklicherweise gelungen, zusätzliche Fläche in einer angrenzenden Halle bei der Messe München zu sichern. Dadurch werden in der Lage sein, die Erwartungen der FESPA-Aussteller zu erfüllen und Druckereien noch mehr Gründe für den Besuch dieser Veranstaltung zu geben.“
Die vor kurzem neu ernannte Bereichsleiterin Roz McGuinness wird sich nun mit Nachdruck um die Organisation aller Aspekte im Rahmen der FESPA Digital kümmern, wie u. a. um das Konferenz- und Schulungsprogramm, die FESPA Fabric für Bekleidungsdruckanbieter und die European Sign Expo für Hersteller und Käufer von nicht gedruckten Schildern.
„Angesichts der so starken Unterstützung und wachsenden Nachfrage nach Ausstellungsfläche ist die Übernahme dieser Aufgabe einfach fantastisch“, sagt Roz McGuinness. „Doch meine Aufgabe bei der FESPA besteht nicht nur darin, ein starkes Ausstellerinteresse zu sichern. Vielmehr gilt es, das Aussteller- und Besucherpublikum durch die Bereitstellung optimaler Inhalte zu informieren und zu inspirieren und auch zu gewährleisten, dass wir Ausstellern und Besuchern gleichermaßen großartige Einblicke vermitteln und Möglichkeiten für den Informationsaustausch und die Kontaktpflege bieten, die ihnen den Weg in die Zukunft des Digitaldrucks weisen.“
Abschließend erklärt Felton: „Das wird nicht nur die bislang größte, sondern aufgrund der integrierten Inhalte und Live-Vorführungen auch die innovativste Digitaldruck-Messe sein. Zudem wird die Veranstaltung als Sprungbrett für neue Produkte, Dienstleistungen und Technologien dienen und eine breite Palette von Besuchern – angefangen von traditionellen Druckereien bis hin zu Kreativprofis, Markenartiklern und Agenturen – anlocken.“

Leave a comment!

Add your comment below, or trackback from your own site. You can also subscribe to these comments via RSS.

Be nice. Keep it clean. Stay on topic. No spam.

You can use these tags:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

This is a Gravatar-enabled weblog. To get your own globally-recognized-avatar, please register at Gravatar.