viscom 2020: Messe für Mitmacher
26. August 2019 – 18:09 | No Comment

Gemeinsam stark und besser zu sein – dieses Ziel hat viscom, PSI und PromoTex Expo im vergangenen Jahr zu einem Messe-Trio vereint. Zusammen bilden sie die Welt des Werbens und Verkaufens. Das erfolgreiche Konzept wird …

Read the full story »
Außenwerbung

Plakat, City Light, Rolling Board – Neuigkeiten und Hintergrundinformationen zu Kampagnen.

Large Format Printing & Werbetechnik

News & Infos zu Produzenten sowie Maschinen & Materialien.

Digital Signage

News & Infos aus dem Bereich der elektronischen und multimedialen Werbe-, Informations- und Leitsysteme.

Point-of-Sale

News & Infos von Marketing, Ausstattung und Technologie am Point of Sale.

Meinung & Kommentar

Was abseits der klassischen Berichterstattung noch zu sagen wäre.

Home » Außenwerbung

Song Contest Schnitzeljagd

Submitted by admin on 19. Mai 2015 – 14:49No Comment
Song Contest Schnitzeljagd

„Der größte Eurovision Song Contest Fan in Österreich“ hat bei der Schnitzeljagd von Infoscreen die letzten Finaltickets gewonnen. So sieht das zumindest der 13-Jährige Tobias, der seine Mutter – allerdings ohne deren Wissen – bei dieser Rallye durch halb Wien angemeldet hatte. Schon bevor sie tatsächlich als Gewinnerin feststand hatte Elke Beate Prosek ihrem Sohn allerdings längst vergeben. Leicht gemacht hat es der Fahrgast TV-Sender seinen Zusehern allerdings nicht, an die Tickets zu kommen: Insgesamt zehn Etappen umfasste die Schnitzeljagd, bei der am vergangenen Samstag 12 Tickets für die Finalshow des Eurovision Song Contest vergeben wurden. Als Partner des ORF konnte sich Infoscreen diese begehrten Tickets für seine Zuseher sichern.
„Dass der Sieger schon nach einer Stunde und 9 Minuten im Ziel war, hat uns komplett überrascht“, freut sich Sheela Rapf über die Kreativität der Teilnehmer. Die Infoscreen-Marketingleiterin hatte gemeinsam mit ihrem Team die Schnitzeljagd unter dem Titel „die Ersten werden die Letzten haben“ erdacht und durchgeführt. Weil Rapf mit einer Siegerzeit von rund zwei Stunden gerechnet hatte, gratulierte sie den findigen Gewinnern umso herzlicher. Diese hatten einen höchst effizienten – aber dennoch regelkonformen – Weg gefunden, den Rätselparcours in Höchstgeschwindigkeit zu absolvieren. Dabei mussten etwa Selfies mit Sehenswürdigkeiten gemacht, Öffis für weiterführende Hinweise auf den Infoscreens benutzt oder Pegelstände der Donau abgelesen werden.

Muttertags-Geschenk aus dem Hut gezaubert

Das Muttertags-Geschenk in Form von zwei Finaltickets für Elke Beate Prosek wurde dabei regelrecht aus dem Hut gezaubert. Im Team mit ihrem Sohn Tobias schaffte es die 43-Jährige bedauerlicherweise nicht, sich unter den Schnellsten zu platzieren und sich so die Tickets zu sichern. Während sechs Finaltickets direkt an die drei schnellsten Kandidaten vergeben wurden, ermittelte das Los die drei weiteren glücklichen Gewinner. „Dass meine Geschenke bei der Ziehung regelrecht aus dem Hut gezaubert wurden, hatte ich nicht mehr zu hoffen gewagt“, sagt Elke Beate Prosek, die seit vielen Jahren ein enthusiastischer Eurovision-Fan ist. „Tobias hat mir das schönste Muttertagsgeschenk aller Zeiten gemacht. Dass wir an der Schnitzeljagd gemeinsam teilgenommen haben und das Finale gemeinsam sehen werden, mach alles noch viel spezieller.“

„Location Based Advertising“ mit Spaßfaktor

Angelehnt ist die Idee zur ESC-Schnitzeljagd an das Konzept des Location Based Advertising, bei dem Werbebotschaften ganz gezielt vor definierten Bus- und Straßenbahnstationen gezeigt werden. „Es macht Spaß, zu sehen, wie ein Instrument, das eigentlich für unsere Werbekunden entwickelt wurde, unseren Zusehern einen höchst vergnüglichen Tag bereitet hat“, freut sich Sheela Rapf über die positive Resonanz. Deshalb werden ähnliche Aktionen schon in naher Zukunft folgen, verspricht Rapf.

Leave a comment!

Add your comment below, or trackback from your own site. You can also subscribe to these comments via RSS.

Be nice. Keep it clean. Stay on topic. No spam.

You can use these tags:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

This is a Gravatar-enabled weblog. To get your own globally-recognized-avatar, please register at Gravatar.